Radfahrer erschrecken ist auch mal nett…

Ich hatte ja meiner Übersetzerin schon ins Stammbuch respektive in ihren Blog geschrieben, dass ich von diesem ganzen Höflichkeitsgedöns nichts halte. Heute habe ich ihr einmal gezeigt, wie hund auf ignorante Radfahrer reagiert. Radfahrer

Das kam so: Wir, also die Übersetzerin, Tante Luna und ich liefen munter unseres Weges. Diesen müssen wir zumindest im asphaltierten Teil mit allen möglichen und mir äußerst lästigen anderen Lebewesen teilen, zum Beispiel solchen auf zwei Rädern. Die kann ich ja überhaupt nicht leiden! Weff! Weil die mich nämlich immer erschrecken, wenn sie ohne Vorwarnung und Abstand an mir vorbeirasen. Und die Übersetzerin sieht auch nicht immer, wenn einer von hinten kommt. Da hat sie nämlich keine Augen, was ich, wie ich zugeben muss, selbst oft genug ausnutze.

Diesen hat sie gesehen, der kam nämlich von vorn. Und weil sie ja so eine Vorsichtige ist, ist sie direkt umgedreht und in den nächsten Feldweg gesprintet. Wir natürlich hinterher. Rennen ist immer fein. Nach ein paar Metern hat sie uns ordnungsgemäß gelobt und wollte wieder zurück.

Glauben Sie, dass dieser ignorante Zeitgenosse auch nur geguckt hätte? Wahrscheinlich hat der gar nicht gemerkt, was wir uns für Mühe gegeben haben, damit er unbelästigt weiterrasen kann.

Aber das lasse ich mir nicht bieten! Ich also hinter dem Radfahrer her. Und ich bin inzwischen echt schnell, wenn ich etwas jage. Die Übersetzerin hat zwar dauernd „Hierher!“ gebrüllt, aber das habe ich ignoriert. Jetzt war ich außerdem auf einer Mission: Radfahrer erziehen.

Dieser jedenfalls bekam Pelzsausen, trat wie blöd in die Pedale und schrie immer „Aus!“. Als würde ein ordentlicher Hund auf das Gebrüll von nicht zum Rudel gehörigen Fremden hören… Als ich mit ihm auf einer Höhe war, habe ich so getan, als ob ich ihn anspringen wollte. Der hat vielleicht geguckt!  Panik Damit war ich dann auch zufrieden, bin zur Übersetzerin zurück und habe einen auf braver Hund gemacht. Dass ich die ganze Zeit meine Mittelkralle draußen hatte, konnte der Kerl nicht sehen; der hatte nämlich hinten auch keine Augen! middle-finger-149667__340

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s