Schöne Weihnachten wünschen wir Ihnen!

Liebe Leserin, lieber Leser, liebes Rudel!

Heute starten die Übersetzerin und ich in die Weihnachtsferien. Das ist jetzt das dritte Mal, dass ich mitdarf! Wenn Sie schon länger mitlesen, wissen Sie das ja. Falls Sie erst kürzlich dazugestoßen sind, können Sie hier gucken: Letztes Jahr waren wir an der Nordsee. Erst bei Freunden, dann allein auf einem sehr schönen und hundefreundlichen Bauernhof.

2017 haben wir Urlaub im Knüllwald gemacht. Da gab es viel Wald und Jäger und ein viel zu kleines Hotelzimmer. Deswegen hat die Übersetzerin danach auch beschlossen, nur noch Ferienwohnungen zu nehmen. Sie ist mit Frühstück und Essen allgemein ein bisschen schwierig, glaube ich, und macht sich das lieber selbst.

Heute Mittag fahren wir in den Harz, in die Nähe von Thale. Die Übersetzerin sagt, dass wir direkt am Waldrand wohnen und nur zweimal hinfallen müssen, um auf dem Wanderweg zu sein. Ich verstehe nicht ganz, warum wir dazu hinfallen sollen; wir haben ja zusammen sechs Beine und könnten auch hinlaufen.

IMG_20190826_082430509
Okay, unsere Beine kann man hier nicht sehen. Aber dass wir stehen können, das kann man sehen!

Es soll da kein Netz geben. Als angehende Petfluencerin weiß ich natürlich, dass man ohne Internet keine Geschichten bellen kann. Naja, bellen und aufschreiben schon, aber eben nicht veröffentlichen. Wenn Sie also ein paar Tage lang nichts von mir lesen, wissen Sie Bescheid und müssen sich keine Sorgen machen. Die Übersetzerin hat aber versprochen, stattdessen richtig viel und jeden Tag an meinem Buch zu schreiben. Wird ja wohl auch mal Zeit! Die hätte ja längst fertig sein sollen!

Aber weil wir Ihnen vielleicht nichts bellen können, will ich schon jetzt schöne Weihnachten wünschen. Haben Sie es nett, kümmern Sie sich um Ihren Hund, essen Sie nicht soviel (vor allem keine Tiere!), und gehen Sie ordentlich spazieren.

Ich würde ja sogar extra für Sie so eine alberne Weihnachtsmütze aufsetzen oder Elchhörner, aber ich kann es mir als wichtiger Herdenschutzhundmix und Haus- und Hofbewacherin nicht leisten, mich zum Bello zu machen. Frieda_passt_aufFreundlicherweise ist Snack jedoch schon weihnachtsmäßig verkleidet worden, und der muss ja schließlich nicht ernst genommen werden.

Weihnachtshund
Das ist zwar ein altes Bild, aber ich bin sicher, der wird auch dieses Jahr wieder so ausstaffiert.

An dieser Stelle wollen wir ganz besonders unserer lieben Gassifreundin schöne und vor allem erholsame Feiertage wünschen. Arbeite gefälligst nicht soviel und lass‘ Dich mal selbst ein bisschen verwöhnen! Und natürlich grüßen wir auch ganz herzlich unsere Hundekumpels – lasst Euch schöne, große Knochen schenken. Und wenn Ihr keine bekommt, buddelt sie eben aus.

Anmerkung der Übersetzerin: Auch von mir die allerbesten Wünsche für ein schönes Weihnachtsfest! Haben Sie es schön! Ich werde während unserer Weihnachtsferien schreiben wie der Teufel – versprochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s