Heute bin ich 1 Jahr in Deutschland!

Deswegen konnte ich den Übersetzern auch gerade ein wenig Feuer unterm Pelz machen, damit sie wenigstens an diesem wichtigen Tag etwas schreiben.

Allerdings ist das Datum nicht korrekt, nur der Tag. Letztes Jahr war nämlich der 14.11. ein Montag. Das hat der Übersetzerin auch ein Stirnrunzeln des Übersetzers eingetragen; der legt nämlich großen Wert auf Genauigkeit.

Mir ist das alles völlig egal. Vor einem Jahr war ich 40 Zentimeter groß und habe 11 Kilo gewogen. Ich fand alles ganz fürchterlich, hatte eine Scheißangst vor so ziemlich allem und finde das auch vollkommen normal. Die haben mich und meine Schwester in so einem winzigen Korb quer durch Europa gekarrt. IMG-20161113-WA0008 Das auf dem Foto ist sie. Ich hieß damals noch Maya, aber ihren Namen habe ich inzwischen vergessen.

Dann haben wir mitten in der Nacht auf einem Parkplatz angehalten, zwei Zweibeiner nahmen mich in Empfang, machten „Gutschigutschi“ und schleppten mich weg. Ich habe mich im Fußraum versteckt und still vor mich hingezittert.

Als wir angekommen waren, bin ich sicherheitshalber gleich stiften gegangen und habe mich abwechselnd hinter irgendwelchen Pflanzen, einer großen blauen Tonne oder unter der Couch versteckt.

Die Übersetzer machten immer noch Gutschigutschi, ganz besonders ER konnte sich überhaupt nicht beruhigen und fand mich voll süß. Ich fand alles voll Sch… Aber dasSo etwas bellt man als wohlerzogener Hund aber nicht. Würde die Übersetzerin wohl auch nicht aufschreiben.

Doch dann kam Tante Luna um die Ecke, und alles war gar nicht mehr so schlimm. wp_20161208_10_01_12_pro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s